Putzmörtel

Auszug aus Wikipedia.de

Der Putzmörtel ist ein Baustoff zur Herstellung von Putz
und in Herstellung und Verarbeitung in der DIN 18 550 geregelt, welche
in 5 Gruppen unterteilt sind und gemäß ihrer Anwendungsgebiete als
Innen- und Außenputze zugeordnet werden.



Putzmörtelgruppen nach DIN V 18550


  • P I: Kalkmörtelgruppe (Gemisch aus Sand und gebranntem Kalk)
    • P I a: Luftkalkmörtel (1 Teil Kalk, 3-4 Teile Sand)
    • P I b: Wasserkalkmörtel (1 Teil Kalk, 3-4 Teile Sand)
    • P I c: Mörtel mit hydraulischem Kalk (1 Teil Kalk, 3-4 Teile Sand)

  • P II: Kalk-Zement-Mörtelgruppe (Gemisch aus Sand, gebranntem Kalk und Zement)
    • P II a: Mörtel mit Putzbinder, Hochhydraulischer Kalkmörtel (1 Teil Kalk, 3-4 Teile Sand)
    • P II b: Kalk-Zement-Mörtel (2 Teile Kalk, 1 Teil Zement, 9-11 Teile Sand)

  • P III: Zementmörtelgruppe (Gemisch aus Sand und Zement)
    • P III a: Zement-Kalkhydrat-Mörtel (1 Teil Zement, 0,5 Teile Kalk, 9-11 Teile Sand)
    • P III b: Zementmörtel(1 Teil Zement, 3 Teile Sand)

  • P IV: Gipsmörtelgruppe (Gemisch aus Gips und Sand)
    • P IV a: Gipsmörtel (Baugips) (1 Teil Gips)
    • P IV b: Gips-Sand-Mörtel (Baugips) (1 Teil Gips, 1-3 Teile Sand)
    • P IV c: Gips-Kalk-Mörtel (1 Teil Gips, 1-2 Teile Kalk, 3-4 Teile Sand)
    • P IV d: Kalk-Gips-Mörtel (0,2-0,5 Teil Gips, 1-2 Teile Kalk, 3-4 Teile Sand)

  • P V: Anhydritmörtelgruppe (Gemisch aus Sand und Anhydrit)
    • P V a: Anhydritmörtel (1 Teil Anhydrit, 0 Teile Kalk, 0-2,5 Teile Sand)
    • P V b: Anhydrit-Kalk-Mörtel (1 Teil Gips, 1-1,5 Teile Kalk, 12 Teile Sand)


Hauptanwendungsgebiete
  • P Ia, b (Innen- und Außenputze mit geringer Beanspruchung)
  • P Ic (Innenputz für Räume mit normaler Beanspruchung, einschließlich Feuchträume)
  • P II (Innenputz mit erhöhter Abriebfestigkeit, auch Feuchträume und Außenputz mit wasserhemmender Eigenschaft und erhöhter Festigkeit)
  • P III (Außenputz im Bereich der Kelleraußenwand und Außensockelbereich)
  • P IVa,b, c (Innenputz mit erhöhter Abriebfestigkeit und normaler Beanspruchung)
  • P IVd (Innenputz mit geringer Beanspruchung)
  • P V (Innenputz mit erhöhter Abriebfestigkeit und normaler Beanspruchung)


Advertising